2015 Banner JS Anmeldung

Saisonabschluss der schätzbaren Riegen

Barbara Schnellmann am Montag, 11 September 2017.

Saisonabschluss der schätzbaren Riegen

In Schaffhausen fanden vergangenes Wochenende die Schweizermeisterschaften im Vereinsturnen statt. Mit dabei waren dieses Jahr nicht nur die Barrenturner, auch die Gymnastiker massen sich nach vielen Jahren wieder einmal mit den Schweizer Spitzenvereinen. Beide Riegen zeigten die wohl besten Übungen der Saison und dürfen in die wohlverdiente Winterpause. Zudem standen die Leichtathleten an den Leichtathletik Nachwuchsschweizermeisterschaften im Einsatz. 

 

Mit dem Zug reisten die 17 Barrenturner und 18 Gymnastiker am Samstagmorgen nach Schaffhausen. Die Barrenturner rund um Barrenchef Simon Bügler zeigten eine deutliche Steigerung zu den Leistungen während der Saison. Sie turnten eine sehr synchrone Übung und zeigten, dass sie das neu einstudierte Programm gefestigt und präzisiert haben. Nichts desto trotz war die Note enttäuschend. Mit 8.97 reichte es in der sehr starken Konkurrenz rund um den TV Wetzikon und TV Mels zum 18 Schlussrang. Die turnerische Leistung der Bambeler macht aber definitiv Vorfreude auf die nächste Saison. Am Nachmittag standen die 18 Gymnastiker rund um Elena Kalt und Claudia Hiestand auf den nassen und kalten Rasen im Einsatz. Auch die Gymnastiker konnten über den Sommer ihre Übung noch einmal präzisieren und turnten eine der besten Vorführungen mit diesem Programm. Leider blieb in der Gymnastik die Note unter dem erhofften Wert. Mit 9.35 reichte es nicht für in den Finaldurchgang vom Sonntag. Dort durfte aber ein anderer Ausserschwyzer Verein mitmischen. Unsere Nachbarinnen aus Reichenburg zeigten eine hervorragende Übung und durften sich hinter dem TV Stein und TV Buchs die bronzene Auszeichnung übergeben lassen.

Ebenfalls im Einsatz stand der TVW Leichtathletiknachwuchs. In Lausanne und in Winterthur fanden vergangenes Wochenende die Nachwuchsschweizermeisterschaften statt. Besonders hervorzuheben sind Nicole Ebnöther und Ramon Hunger. Nicole stiess die Kugel 11.55m weit und Ramon warf den Diskus auf 40.37m, was für beide Athleten neue persönliche Bestleistung bedeutet. Ramon wurde undankbarer Vierter, es fehlten nur 33cm auf das Podest. Nebst dem Diskus war Ramon auch im Kugelwettkampf mit am Start. Mit 12.99m wurde er fünfter. Auch Benjamin Schaller konnte sich im Speerwurf auf dem fünften Platz etablieren. Die weiteren Resultate können in der Rangliste entnommen werden.

 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.