2015 Banner JS Anmeldung

Tolle Leistungen der Leichtathleten zum Saisonabschluss

Barbara Schnellmann am Dienstag, 26 September 2017.

Tolle Leistungen der Leichtathleten zum Saisonabschluss

Das Mixedteam an der Rangverkündigung

Am vergangenen Wochenende fand der Final der Leichtathletik Mannschaftsmeisterschaft (LMM) in St. Gallen statt. Gleich drei Teams des TVW`s konnten sich dafür qualifizieren. Gleichzeitig starteten einige Nachwuchsathleten der LAG am Mehrkampfmeeting in Hochdorf. Die Resulate findet ihr unter "Weiterlesen" im Bericht von Rahel.

Der LMM – Final fand dieses Jahr in St.Gallen statt. Der Turnverein Wangen war durch drei Teams vertreten. Am Samstagmorgen früh startete das Team der WU16 sehr erfolgreich in den Wettkampf. Einen hervorragenden Wettkampf gelang Claudia Laib mit 2001 Punkten. Patt Noreen überzeugte im 80m und Züger Debora im Kugelstossen. Leider mussten sie sich mit dem unbeliebten 4.Platz begnügen. Nichtsdestotrotz gingen zwei Podestplätze an Märchler Vereine. Herzliche Gratulation dem TSV Galgenen zum ersten und dem TV Lachen zum dritten Rang. Am Nachmittag starteten die Athleten und Athletinnen des Mixed Teams um ihren Vorrunden Sieg zu verteidigen. Dies gelang ihnen leider nicht ganz, sie konnten sich jedoch mit sensationellen Leistungen über den 3. Rang freuen. Auf den zweiten Platz fehlten nur gerade 7 Punkte.

Am Sonntag startete das Männerteam in ihren letzten Wettkampf der Saison. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Benjamin Schaller, welcher ein ganz starker Wettkampf zeigte. Die persönliche Bestleistung im Hochsprung steigerte er um 10cm auf 1.85m und im Weitsprung sprang er sensationelle 6.39m. Auch die anderen Athleten bemühten sich um ein gutes Gruppenresultat, schlussendlich reichte es für den guten 6. Rang.

Während die älteren Athleten an der LMM in St. Gallen an den Start gingen, reiste eine kleine Gruppe der LAG nach Hochdorf. Dario Schättin startet in der Kategorie MU14. Er knackte im Kugelstossen das erste Mal die 7m Marke (7.01m) und im 60m verbessert er seine Bestzeit auf 8.94s. Er wurde 19. und holte sich damit eine Auszeichnung. Eine Kategorie tiefer (MU12) gingen Noe Landolt und Nils Bruhin an den Start. Sie absolvierten einen 4- Kampf. Noe erreichte den sensationellen 9. Schlussrang mit 1418 Punkten. Im 60m stellte Noe mit 9.41s eine neue persönliche Bestleistung auf. Ebenfalls konnte Nils Bruhin seine persönliche Bestleistung im 60m (10.07s) verbessern. Nils platzierte sich auf dem 37. Schlussrang von insgesamt 77 Teilnehmern. Bei den WU14 war Celine Harder am Start. Sie verbesserte ihre Hochsprungleistung um 10cm auf 1.20m. Die Kugel stiess sie auf eine Weite von 6.79m. Am Schluss landete sie auf dem 57. Schlussrang. Sara Küttel startete in der Kategorie WU12. Sie begann den Wettkampftag mit dem 60m (10.3s1). Den Ball warf sie 27.47m weit. Sie erreichte den 43. Schlussrang und verpasste die Auszeichnung um 5 Plätze.

 

 

 

 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.